Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP MAIGUT

Sehr gute Noten für die Frühförderung der PLSW – Elternbefragung 2021

Die Einschätzung der Eltern über die Qualität unserer Arbeit ist ein wichtiger Baustein zur Reflexion und Weiterentwicklung unserer Arbeit. Die letzte Umfrage liegt bereits 4 Jahre zurück – also höchste Zeit für eine Neuauflage!

Im Befragungszeitraum 14.06. bis 16.07.2021 erhielten alle Familien einen Fragebogen, deren Kinder zum Stichtag 30.03.2021 bereits Frühförderung erhielten. 196 Fragebögen konnten zugestellt werden, davon wurden 162 zurückgegeben. 156 gingen in die Auswertung. Das entspricht einer Rücklaufquote von 79,6%. 6 Fragebögen kamen leider zu spät zurück.

Die Fragebögen konnten in einem verschlossenen Umschlag anonym entweder der Frühförderin mitgegeben, per Post geschickt oder in der Frühförderstelle in eine Box geworfen werden.


Der Fragebogen ist in 6 Bereiche gegliedert. 5 Fragen erfassen die Zufriedenheit mit der Neuaufnahme.

Frage 1: Das Stellen des Antrages beim Sozialamt war einfach.

Frage 2: Das erste Gespräch mit der Frühförderstelle war freundlich und informativ.

Frage 3: Der erste Termin zu Hause erfolgte schnell.

Frage 4: Im Erstgespräch fühlten wir uns mit unseren Fragen und Sorgen ernst genommen.

Frage 5: Wir wurden gut über die Angebote der FF informiert und konnten uns ein Bild machen.


7 Fragen erfassen die Einschätzung über die Qualität der Förderung:

Frage 8: Die FF schätzt unser Kind richtig ein und weiß, was es braucht.

Frage 9: Wir sprechen mit der FF darüber, wie sich unser Kind entwickelt.

Frage 10: Die FF erklärt uns, was sie mit unserem Kind macht und warum sie es macht.

Frage 11: Die FF beantwortet uns unsere Fragen zur Erziehung  und Förderung.

Frage 12: Wir sprechen mit der FF über die Ziele und die nächsten Schritte in der Förderung.

Frage 13: Die FF benutzt gutes Spielmaterial und hat interessante Spielideen.

Frage 14: Unser Kind fühlt sich bei der Frühförderung wohl, hat Spaß am gemeinsamen Spiel.


In weiteren 7 Fragen geht es um die Zusammenarbeit und die Organisation der Frühförderung:

Frage 15: Die FF ist freundlich und höflich.

Frage 16: Wir fühlen uns respektiert und ernst genommen.

Frage 17: Die vereinbarten Termine finden regelmäßig und zuverlässig statt.

Frage 18: Wir sind mit dem Ort und dem Zeitpunkt der FF zufrieden. Wünsche werden berücksichtigt.

Frage 19: Die Stunden der FF reichen für unser Kind aus.

Frage 20: Die FF informiert uns über weitere Hilfen und Fördermöglichkeiten für unser Kind.

Frage 21: Die FF hilft uns bei der Entscheidung, welcher Kiga / Schule geeignet ist.


In 5 Fragen beurteilen die Eltern die Wirksamkeit der Frühförderung:

Frage 22: Unser Kind hat deutliche Entwicklungsfortschritte gemacht.

Frage 23: Wir können das Verhalten unseres Kindes anders beobachten und verstehen.

Frage 24: Wir gehen sicherer mit unserem Kind um. Wir wissen, was wir tun können.

Frage 25: Die Familiensituation hat sich gut entwickelt.

Frage 26: Unser Kind kommt im Kindergarten besser zurecht.


Uns hat ebenfalls interessiert, wie die Frühförderung unter Corona-Bedingungen eingeschätzt wurde. 3 Fragen erfassen daher die Organisation und Sicherheit der Frühförderung während der Corona-Pandemie:

Frage 27: Die FF findet für die Dinge, die aktuell nicht möglich sind, Alternativen.

Frage 28: Wir haben keine Sorge, uns durch die FF anzustecken.

Frage 29: Mit den Hygienemaßnahmen der FF sind wir zufrieden.


Im letzten Teil gab es Gelegenheit für eine zusammenfassende Beurteilung und Raum für Mitteilungen. Bei 150 Fragebögen gab es sehr gute bis gute Noten (10-8 Punkte). 5 Fragebögen lagen im mittleren Bereich (7-5 Punkte). Einmal gab es keine Angabe. 114 Eltern nutzten den Freitext für Lob, Kritik, Wünsche und Anregungen. Dabei war es vielen Eltern wichtig, „ihrer“ Frühförderin eine persönliche Mitteilung zu machen. Im Cluster ergeben sich folgende Nennungen:

Lob

allgemein: 37
Danke: 12
Kind freut sich auf die Förderung / fühlt sich wohl: 10
nette Mitarbeiter: 3
gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Frühförderung: 3
Entwicklung / Sprache des Kindes hat sich verbessert: 10
Eltern fühlen sich gut aufgehoben: 4
gute Unterstützung / Beratung: 5
kompetente Mitarbeiter: 2
pers. Lob an einzelne Mitarbeiter: 18
zuverlässige Termine 1
Frühförderinnenwechsel war gut 1

Wünsche und Kritik

mehr Förderstunden: 15
FF als Übergang in I-Kindergarten / Schule weiterführen: 9
mehr Informationen über Defizite der Kinder, Förderinhalte und -ziele von FF an Eltern 8
Elternanleitung und Familienangebote 2
Kopie der Berichte für Eltern 1
klar formulierte Berichte 1
bessere Kommunikation mit den Kitas 1
Personal mit ergotherap. und/oder logopäd. Lehrgängen 1
bessere Info über Angebot der FF im Vorfeld 2
Förderinhalte (klientenzentrierter, auf die Diagnose bezogen, vorschulischer) 3
dem Kind an einem "schlechten" Tag Zeit lassen/ weiterhin Geduld 2
größere Entwicklungsschritte beim eigenen Kind 1
sicheres Stundenkontingent gesamt und pro Treffen 1
dass Gruppenförderung wieder stattfindet 1
früherer Termin 1
Lerngruppe 2-3 Std./Gruppenzeit wg. soz.-emot. Bedarf 5
dass wir unsere FF von Anfang an gehabt hätten (nach Wechsel) 2
anstrengende und langwierige Antragstellung 1
wunschlos glücklich 12
über Video mitverfolgen können 1
feste Termine vereinbaren / Terminfindung manchmal schwierig 2
Anträge für Verlängerung besser und eher besprechen 1
wenig/kein Entwicklungsfortschritt 1
zu Frage 19/20/21 Perspektiven bislang zu wenig besprochen 1
intensivere Bewegungsangebote 1
Kindergartenplätze 2
ausgefallene Termine (U, krank) werden nicht nachgeholt 1
Gespräch mit der Ärztin (GA) war negativ 1
längere Förderzeit (Smalltalk gehört dazu) 1
Frühförderinnenwechsel war nicht gut 1
Startschwierigkeiten 1
Draußen spielen/fördern 1

Was hat in der Corona-Zeit gefehlt?

es hat nichts gefehlt/alles war gut: 24
FF lief kontinuierlich weiter: 6
Gruppen konnten nicht stattfinden: 14
FF im Kindergarten nicht möglich: 3
direkter Körperkontakt zum Kind: 3
kein Vergleich möglich: 1
Die Frühförderin 3
zur Sicherheit Termine abgesagt: 1
Kontakt zu anderen Kindern: 5
Kommunikation ohne Maske: 2
Singen: 1
Regelmäßigkeit: 3
Nachholen der ausgefallenen Std.: 1
FF hat pausiert 2

Die Ergebnisse der Befragung stellen der Frühförderung Stadthagen ein hervorragendes Zeugnis aus. In allen Bereichen sind mehr als 80% der Eltern zufrieden mit unserer Arbeit. Das Mitarbeiterteam freut sich über die breite Anerkennung und die vielen netten Kommentare. Wo Kritik und Wünsche geäußert wurden, werden wir sie uns zu Herzen nehmen. Danke an alle Eltern für die gute Beteiligung!

Newsletter