Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP MAIGUT

Alltagsintegrierte Sprachbildung und -förderung leicht gemacht

Kinderinitiativen aufgreifen, Situationen und vorhandenes Material vielfältig nutzen, um Kinder besser in Sprache zu bringen

Vorlesen, Singen, Fingerspiele sind in allen Krippen und Kitas bereits in den Alltag integriert. Diese unterstützen Kinder in ihrer Sprachentwicklung und werden hochfrequent angeboten. Das ist gut so.

Aber Sprachanbahnung und Sprachförderung müssen auch gelingen während des Malens, beim Memoryspielen, beim Buddeln im Sandkasten, während die Matschhose angezogen oder die Windel gewechselt wird, also auch abseits des bewusst sprachförderlichen Handelns. Wie kann das gelingen? Welche Initiativen von Kindern, sprachlich oder nicht, können wir spontan aufgreifen, ohne dafür ein Material zu besorgen oder anzufertigen oder auf den geeigneten Zeitpunkt zu warten?

Alltagsintegrierte Sprachbildung sollte idealerweise aus einer Grundhaltung heraus gelebt werden, die ohne Materialien "funktioniert" und sich in der Gestaltung von Kommunikation und Spiel zeigt. In diese Grundhaltung wollen wir uns am ersten Kurstag versuchen hineinzufinden. Eine Woche der bewussten Erprobung in Kita und Krippe folgen und am zweiten Kurstag werden die damit gemachten Erlebnisse reflektiert und analysiert. Sollte ein weiterer Reflektionstermin in größerem zeitlichen Abstand erwünscht sein, kann dieser nach Absprache stattfinden. Die Kursleitung ist Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin.

Termine

TerminUhrzeitOrtPreisAnmeldung
Dienstags, 16.11.2021 und 23.11.202114:30 – 17:30 Uhr (je Tag)Sprachheilkindergarten,
Psychomotorikraum,
Tannenweg 5, 31855 Aerzen
99,00 €Zur VHS-Anmeldung
Newsletter