Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP

BFD oder FSJ bei der PLSW

Engagement tut gut.

Ein Jahr mal etwas ganz anderes machen!

Wenn Du Lust hast, Einblick in ein soziales Arbeitsfeld zu erhalten, Deine Eignung für einen sozialen Beruf zu überprüfen, Dich neu zu orientieren, Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken, Dich ohne Leistungszwang mit anderen zusammen weiterzubilden, dann ist das "Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)" oder ein "Bundesfreiwilligendienst (BFD)" die richtige Entscheidung.

Die PLSW bietet vielfältige Einsatzfelder in den Landkreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden: Einrichtungen für Kinder und Erwachsene mit Beeinträchtigung, Einrichtungen für psychisch kranke Menschen und Integration.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ein kurzer Überblick

  • Du solltest zwischen 16 und 26 Jahren alt sein und die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.
  • Du erhältst: ein Taschengeld und einen Verpflegungskostenzuschuss.
  • ƒDein Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen.ƒ
  • Das FSJ ist als Bildungs- und Orientierungsjahr zu sehen und wird für bestimmte Ausbildungen als Vorpraktikum anerkannt.
  • ƒIn der Regel beginnt das FSJ am 01. August oder am 01. September eines jeden Jahres (ein Quereinstieg ist ggf. nach Absprache auch möglich).
  • Mit einem Bildungsangebot von 25 Seminartagen, die über das Jahr verteilt sind, gibt es die Möglichkeit, sich auszutauschen, weiterzubilden und aktuelle Themen zu diskutieren. Hier kannst Du auch eigene Interessen und Fragen einbringen, Neues lernen und Rückhalt finden.

Weitere Informationen und Erfahrungsberichte für das Freiwillige Soziale Jahr findest Du unter www.ijgd.de.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Ein kurzer Überblick

  • Im BFD gibt es keine Altersbeschränkung, Du musst nur mindestens 16 Jahre alt sein und die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, für Freiwillige ab dem 27. Lebensjahr besteht die Möglichkeit den BFD auch in Teilzeit (mind. 20 Std./Woche) zu vereinbaren. Gleiches gilt für Freiwillige unter 27 Jahren, allerdings nur in begründeten Ausnahmefällen.
  • Du erhältst: ein Taschengeld und einen Verpflegungskostenzuschuss.
  • Dein Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen.
  • Das BFD ist als Bildungs- und Orientierungsjahr zu sehen und wird für bestimmte Ausbildungen als Vorpraktikum anerkannt.
  • Start jederzeit möglich, mit einer Vorlaufzeit von mindestens 5 Wochen, abhängig von den offenen Plätzen im Unternehmen und dem bundesweiten verfügbaren Kontingent.
  • Du kannst Menschen begleiten und unterstützen oder auch deine handwerklichen Fähigkeiten und dein technisches Wissen für Menschen einsetzen. Dabei kannst du dich selber besser kennen lernen, ganz neue Fähigkeiten im Umgang mit anderen Menschen entwickeln und deine eigenen Ideen in die freiwillige Arbeit einbringen. Mit einem Bildungsangebot von 25 Seminartagen, die über das Jahr verteilt sind, gibt es die Möglichkeit, sich auszutauschen, weiterzubilden und aktuelle Themen zu diskutieren.

Weitere Informationen und Erfahrungsberichte über den Bundesfreiwilligendienst findest du unter www.bundesfreiwilligendienst.de.

Einsatzfelder und Einsatzorte

Schaumburg, Hameln-Pyrmont, Holzminden

Einsatzfelder der Paritätischen Lebenshilfe sind in den Landkreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden verteilt: Einrichtungen für Kinder und Erwachsene mit Beeinträchtigung, Einrichtungen für psychisch kranke Menschen und Integration. Für folgende Einsatzorte kannst Du dich bewerben:

  • Lothar-Wittko-Werkstatt / Stadthagen
  • ƒBerufsbildungsbereich der Lothar-Wittko-Werkstatt / Stadthagen
  • ƒIndustrie-Service Stadthagen / Stadthagenƒ
  • Hof an der Holpe / Nordsehlƒ
  • August-Lücke-Werkstatt / Obernkirchen
  • ƒWerkstatt Rinteln / Rintelnƒ
  • Werkstatt Afferde / Hamelnƒ
  • Gerd-Hahlbrock-Werkstatt / Hameln
  • ƒIndustrie-Service Afferde / Hameln
  • Berufsbildungszentrum / Hamelnƒ
  • Atelier form.Art / Stadthagenƒ
  • Schule Am Bürgerwald / Stadthagen
  • ƒWohnhaus Ostring / Stadthagenƒ
  • Wohnhaus Robert-Koch-Straße / Bückeburg
  • ƒWohnhaus Leuthenstraße / Hamelnƒ
  • Wohnhaus Ruthenstraße / Hameln
  • ƒWohnhaus Wettorstraße / Hameln
  • ƒIntegrative Kindertagesstätte „Jägerhof“ / Stadthagenƒ
  • Integrative Kindertagesstätte „Am Räuberwald“ / Wendthagenƒ
  • Integrative Kindertagesstätte „Abenteuerland“ / Niedernwöhrenƒ
  • Sprachheil- u. Heilpädagogischer Kindergarten „Haus des Kindes“ / Bückeburgƒ
  • Integrative Kindertagesstätte „Entdeckerhaus“ / Bad Nenndorfƒ
  • Heilpädagogischer Kindergarten „Wirbelwind“ / Hamelnƒ
  • Sprachheilkindergarten „Burgwiese“ / Aerzen

Jetzt bewerben

Wir freuen uns auf dich!

Sollten wir Dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Deine Bewerbung.

Diese sendest Du bitte per Post an:
Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland GmbH
Ostring 6, 31655 Stadthagen

oder per E-Mail an:
m.schuette@plsw.de

Gerne stehen wir dir auch für weitere Fragen zur Verfügung!

Melanie Schütte
Personalsachbearbeiterin
Ostring 6,31655 Stadthagen
Tel. 05721 700-336, Fax 05721 700-149
m.schuette@plsw.de

Newsletter