Karriere Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP MAIGUT

Schule Am Bürgerwald

Eine Ganz-Tags-Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Förder-Bedarf

Die Schule Am Bürgerwald ist eine Einrichtung in Stadthagen.
Wir nennen die Schule auch: SAB.
In der SAB fördern wir Schüler mit einer geistigen Beeinträchtigung.
Der Schul-Besuch ist von der 1. bis zur 12. Klasse möglich.

 

In der SAB lernen die Schüler:

  • lesen, schreiben und rechnen,
  • das Verhalten in der Gruppe,
  • auf einander Rücksicht zu nehmen,
  • ein gutes Selbst-Bewusstsein zu bekommen,
  • und eine gute Selbständigkeit zu bekommen.
Lehrplan Piktogramm

Lehrplan und Angebote

Unterricht gemäß Rahmenlehrplan

Wir unterrichten nach einem Lehr-Plan.
Der Lehr-Plan ist vom Land Niedersachsen vorgegeben.
In dem Lehr-Plan steht, was die Schüler lernen sollen.

Außerdem bekommt jeder Schüler einen eigenen Förder-Plan.
In den Förder-Plan schreiben wir Lern-Ziele.
Diese Lern-Ziele sollen die Schüler bis zum
Schul-Jahres-Ende lernen.
Wir schreiben die erreichten Lern-Ziele in das Schul-Zeugnis.

    1. bis 4. Klasse

    In diesen Schul-Jahren steht auf dem Stunden-Plan:

    • Entwicklung der eigenen Persönlichkeit,
    • sich und seine Fähigkeiten kennen lernen,
    • lesen, schreiben und rechnen,
    • Sach-Unterricht,
    • Kunst,
    • Musik,
    • Sport,
    • Englisch,
    • Religion.

    5. bis 9. Klasse

    In diesen Schul-Jahren stehen diese Fächer auf dem Stunden-Plan:

    • Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.
    • Sich und seine Fähigkeiten kennen lernen.
    • Lesen, schreiben und rechnen.
    • Gesellschafts-Lehre. Zum Beispiel: Geschichte, Politik, Erd- und Sozial-Kunde.
    • Natur-Wissenschaften. Zum Beispiel: Biologie.
    • Arbeit und Wirtschaft, Haus-Wirtschaft und Technik. Wir nennen das auch AWT.
    • Kunst, Textil, Hand-Werken.
    • Musik und Sport.
    • Religion.
    • Konfirmanden-Unterricht.

    10. bis 12. Klasse

    In diesen Schul-Jahren, kommen zu den schon genannten Fächern hinzu:

    • Gesellschaft und Bildung,
    • Vor-berufliche Bildung.

    Zusätzliche Angebote sind:

    Verschiedene Arbeits-Gemeinschaften: Die Abkürzung heißt: AG

    • Englisch AG,
    • im Chor singen,
    • Theater AG,
    • Fußball AG,
    • Tanz AG,
    • Schüler-Firma AG,
    • Schul-eigene Kiosk AG,
    • Lese-Wettbewerb.
    • Außerdem machen wir mit unseren Schülern Klassen-Fahrten.
    • Und wir nehmen mit unseren Schülern an einen Inter-Nationalen Schüler-Austausch teil. Mit einer Partner-Schule in Frankreich.

     

    Unsere Schüler machen auch Praktika in verschiedenen Firmen.

    • z. B. in einer Tischlerei, in einer Auto-Werkstatt oder beim Frisör.
    • Praktika in einer Werkstatt für Menschen mit Förder-Bedarf,
    • Wohn-Praktika: Das Üben von selbständigem Wohnen.
    Stundenplan Piktogramm

    Betreuungs- und Öffnungs-Zeiten

    Lernen in der eigenen Geschwindigkeit

    Tages-Ablauf:

    Jeder Schüler kann auf Wunsch mit dem Bus vor der Haustür abgeholt werden.
    Und am Nach-Mittag wieder zurückgebracht werden.
    Die Schüler können um 8 Uhr 30 in ihren Klassen frühstücken.
    Und von 11 Uhr 45 bis 13 Uhr 15 gibt es eine große Pause.
    In der großen Pause können die Schüler Mittag essen.
    Und an Freizeit-Angeboten teilnehmen.

    Unsere Öffnungs-Zeiten sind:

    Montag bis Donnerstag von 7 Uhr 30 bis 16 Uhr
    Freitag von 7 Uhr 30 bis 14 Uhr

    Unsere Unterrichts-Zeiten sind:

    Montag bis Mittwoch von 8 Uhr 30 bis 14 Uhr 30.
    Donnerstag von 8 Uhr 30 bis 15 Uhr 30.
    Freitag von 8 Uhr 30 bis 13 Uhr 30.

    Wenn sie noch weitere Fragen haben, können sie uns auch anrufen:

    Telefon-Nummer: 0 57 21-70 07 60.

    Betreuung in unserer Schule am Bürgerwald

    Die Schule hat nur 30 Tage im Jahr geschlossen.
    Und bietet in den Ferien eine Betreuungs-Möglichkeit an.
    Die Schule hält sich an die Schul-Ferien in Niedersachsen.
    Die Ferien-Zeiten stehen in unserem Schul-Kalender.
    Sie können Ihr Kind in den Ferien auch selbst bringen.
    Und auch wieder abholen.

    Räume Piktogramm

    Räume und Ausstattung

    Lebendige Lernorte

    Räume

    Unser Schul-Gebäude hat keine Treppen und Stufen.
    Das bedeutet, unsere Schule ist rollstuhl-gerecht.

     

    Es gibt Fach-Räume für:

    • Werken,
    • Kochen,
    • Haus-Wirtschaft,
    • Textiles Gestalten

    Zum Beispiel: Nähen, Stricken und Sticken.

     

    Unsere Klassen-Räume sind mit neuer Technik ausgestattet.
    Wir haben in jedem Klassen-Raum ein Smart-Board.
    Das Smart-Board ist eine digitale Tafel.
    Diese Tafel kann mit dem Internet verbunden werden.
    Und man kann auch mit den Fingern darauf schreiben.
    Zu jedem Klassen-Raum gehört noch ein anderer Raum.
    In diesem Raum bieten wir Einzel-Angebote an.

     

    Es gibt in unserer Schule auch verschiedene Therapie-Räume.
    Dort können die Schüler folgende Therapien bekommen:

    • Ergo-Therapie,
    • Sprach-Therapie,
    • oder Physio-Therapie.
       

    Wir haben auch einen Veranstaltungs-Raum.
    Eine Turn-Halle und einen Snoezel-Raum.
    Ein Snoezel-Raum ist ein Raum zur Entspannung.
    Und er ist auch ein Raum zur Förderung der Wahrnehmung.

    Unser Schul-Gelände

    Unser Schul-Gelände bietet viele Spiel-Möglichkeiten.
    Wir haben zum Beispiel einen Abenteuer-Spielplatz mit:

    • einem Rollstuhl-Karussell,
    • verschiedenen Schaukeln,
    • einer Fahrrad- und Kettcar-Strecke,
    • einem Trampolin,
    • einem Sand-Kasten,
    • einer Rutsche,
    • einem großen Kletter-Gerüst.
    Lehrer Piktogramm

    Betreuungs- und Unterrichts-Team

    Die Grundlage unserer erfolgreichen Arbeit ist das Team

    Betreuung im Unterricht

    Unsere Klassen bestehen aus 6 bis 9 Schülern.
    Sie werden von unseren Fach-Kräften betreut.
    Es gibt unterschiedliche Unterrichts-Formen.
    Zum Beispiel die Förder-Kurse.
    Förder-Kurse bedeutet: Die Schüler lernen in kleinen Gruppen.
    Eine Gruppe besteht aus höchstens 5 Schülern.
    Die Schüler haben einen ähnlichen Wissens-Stand.
    Und arbeiten gemeinsam an einem Thema.
    Dadurch können sie sich gegenseitig helfen.
    Jeder kann zeigen, was er schon kann.
    In den Gruppen unterstützen wir jeden Schüler.

    Unser Team

    In unserem Team arbeiten viele verschiedene Fach-Kräfte.

    Zum Beispiel:

    • Lehrer,
    • Heil-Pädagogen,
    • Heil-Erziehungs-Pfleger,
    • Sozial-Arbeiter,
    • Erzieher - mit Zusatz-Ausbildung,
    • und eine Psychologin.

    Die Psychologin ist für Schüler da.
    Aber auch die Eltern können sich bei der Psychologin Beratung holen.
    Bei Bedarf berät die Psychologin auch unsere Mitarbeiter.

    Unterstützungsbedarf Piktogramm

    Komplexer Unterstützungsbedarf

    Für eine bestmögliche Förderung

    Wir unterrichten in unserer Schule Schüler mit einem besonderen Förder-Bedarf.
    Das heißt: Die Schüler brauchen mehr Unterstützung als andere.
    Für diese Schüler haben wir besondere Angebote.
    Die Angebote stimmen wir auf die Schüler ab.
    Hierdurch bekommen die Schüler, die best-mögliche Unterstützung.

    Unterstützte Kommunikation (UK)

    Alle Schüler sollen lernen, sich zu verständigen.
    Auch wenn sie nicht sprechen können.
    Deshalb können die Schüler bei uns Gebärden lernen.
    Gebärden bedeutet: dass es zu jedem gesprochenen Wort ein Hand-Zeichen gibt.

     

    Es gibt auch Piktogramme.
    Piktogramme sind Symbole mit einer Information.
    Durch die Piktogramme können auch die Schüler, die nicht so gut lesen können, die Texte verstehen.
    Einige Schüler haben auch einen Talker.
    Ein Talker ist ein Sprach-Computer mit einem Laut-Sprecher.

     

    Wenn Sie Fragen zur unterstützten Kommunikation haben, können unsere Mitarbeiter Ihnen helfen.

    Autistenförderung

    In unserer Schule fördern wir auch Schüler mit Autismus.
    Diese Schüler brauchen eine besondere Unterstützung.
    Wir helfen ihnen im Schul-Alltag.
    Die Mitarbeiter sind extra für die Autisten-Förderung geschult.
    Die geplanten Unterrichts-Einheiten sind auf die Bedürfnisse der Schüler angepasst.

    Voraussetzungen Piktogramm

    Voraussetzungen und Kosten

    Ganz selbstverständlich dazugehören

    Voraussetzungen für die Aufnahme

    Die Schule am Bürgerwald ist für die Kinder und Jugendliche, mit verschiedenen Beeinträchtigungen.
    Es muss eine geistige Beeinträchtigung vorhanden sein.

    Kosten für die Schule Am Bürgerwald

    Die Kosten übernimmt die Eingliederungs-Hilfe.
    Wenn Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns.

    Eltern sind wichtige Partner für uns

    Uns ist eine vertrauens-volle Zusammen-Arbeit mit den Eltern sehr wichtig.
    Darum sprechen wir regelmäßig mit ihnen.
    Dafür haben wir diese Veranstaltungen:

    • Elternsprech-Tage,
    • Eltern-Abende,
    • Veranstaltungen mit Eltern und Schülern zusammen,
    • Eltern-Gespräche und Haus-Besuche
    • und Elternrats-Sitzungen.

    Ansprechparter Schule Am Bürgerwald

    Heidrun Schauer
    Schulsekretariat

    Schule Am Bürgerwald – Staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte
    Ostring 10, 31655 Stadthagen
    Tel. +49 5721 700-760 Tel. +49 5721 700-760 Fax +49 5721 700-768

    sab@plsw.de

    Rebecca Franze
    Sozialer Dienst – Bereichleiterin Sekundarstufe II

    Schule Am Bürgerwald – Staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte
    Ostring 10, 31655 Stadthagen
    Tel. +49 5721 700-762 Tel. +49 5721 700-762 Fax +49 5721 700-768

    r.franze@plsw.de

    Michael Eggelmann
    Einrichtungsleiter & Koordinator Schulassistenz

    Schule Am Bürgerwald – Staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte
    Ostring 10, 31655 Stadthagen
    Tel. +49 5721 700-761 Tel. +49 5721 700-761 Fax +49 5721 700768

    m.eggelmann@plsw.de

    Folgen Sie uns auf

    Instagram

    Unsere Instagram-Beiträge stehen Ihnen bald wieder zur Verfügung.
    Newsletter