Tagesstätte in Hameln

Hilfe für psychisch kranke Erwachsene

Viele psychisch kranke oder beeinträchtigte Menschen können weitgehend selbständig und außerhalb von Einrichtungen leben, wenn eine Tagesstruktur, soziale Kontakte und fachliche Betreuung gewährleistet sind. Durch den Besuch der Tagesstätte Hameln kann dies sichergestellt werden.

Ein Besuch unserer Tagesstätte für psychisch Kranke kann längerfristig oder auch vorübergehend zur Stabilisierung und als Vorbereitung auf andere Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation (z. B. Tätigkeit in einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung) erfolgen.

Die Teilnahme ist variabel an 3 bis 5 Tagen in der Woche möglich. Mit ihrem Programm erweitert die Tagesstätte das Angebot im psychiatrischen Bereich und bietet somit Hilfe für psychisch kranke Erwachsene.

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die

  • unter seelischen Belastungen und psychischen Erkrankungen leiden,
  • einer Tagesstrukturierung bedürfen und diese krankheitsbedingt selbst nicht sicherstellen können,
  • den Wunsch nach Begegnung, Beschäftigung und/oder Freizeitgestaltung haben,
  • nicht oder noch nicht einer Beschäftigung auf dem allgemeinen oder geschützten Arbeitsmarkt nachgehen können,
  • sich auf eine berufliche Wiedereingliederung vorbereiten.

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
von 08:00 bis 15:30 Uhr
Freitag
von 08:00 bis 13:00 Uhr

Ansprechpartner*in "Tagesstätte"

Platzhalterbild Person

Mareike Weßling
Gruppenleiterin

Berufsbildungszentrum
Ruthenstraße 10, 31785 Hameln
Tel. +49 5151 942200-170 Tel. +49 5151 942200-170 Fax +49 5151 942200-175

isa.tagesstaette@plsw.de

Marileen Schäferkordt
Betriebsstättenleiterin

Berufsbildungszentrum
Ruthenstraße 10, 31785 Hameln
Tel. +49 5151 942200-100 Tel. +49 5151 942200-100 Fax +49 5151 942200-111

m.schaeferkordt@plsw.de

Platzhalterbild Person

Kira Meline Fogt
Gruppenleiterin

Berufsbildungszentrum
Ruthenstraße 10, 31785 Hameln
Tel. +49 5151 942200-170 Tel. +49 5151 942200-170 Fax +49 5151 942200-175

tagesstaette@plsw.de

Andrea Elsenheimer
Begleitender Dienst

Berufsbildungszentrum
Ruthenstraße 10, 31785 Hameln
Tel. +49 5151 942200-101 Tel. +49 5151 942200-101 Fax +49 5151 942200-112

a.elsenheimer@plsw.de

Platzhalterbild Person

Joshua Brauner
Gruppenleiter

Berufsbildungszentrum
Ruthenstraße 10, 31785 Hameln
Tel. +49 5151 942200-170 Tel. +49 5151 942200-170 Fax +49 5151 942200-175

tagesstaette@plsw.de

Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!

Wer kann in die Tagesstätte für psychisch beeinträchtigte Menschen?

Insbesondere kommt der Besuch der Tagesstätte infrage, wenn hierdurch die Aufnahme in eine Wohnstätte oder besondere Wohnform vermieden bzw. die Entlassung aus der stationären medizinischen Versorgung in das gewohnte Umfeld ermöglicht werden kann. Viele psychisch kranke oder beeinträchtigte Menschen können selbstständig und außerhalb von Einrichtungen leben, wenn Teilhabe durch fachliche Betreuung und soziale Kontakte gewährleistet ist. Durch den Besuch der Tagesstätte kann dies sichergestellt werden. Schwerpunkte unseres Angebotes sind umfassende Hilfen zur Kompetenzförderung, personen- und bedarfsorientierte Beschäftigung, Angebote zur Alltagsbewältigung, Freizeitgestaltung sowie Beratung und Kontaktmöglichkeiten. Ein Besuch kann längerfristig oder auch vorübergehend zur Stabilisierung und als Vorbereitung auf andere Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation erfolgen. Sprechen Sie uns gerne an.

Wer kann in die Tagesstätte für ältere Menschen („Seniorentagesstätte“)?

Unsere Tagesstätte bietet soziale Teilhabe für ältere und vorgealterte Menschen mit geistigen und/oder körperlichen Behinderungen. Ziel ist es, für die Teilnehmenden angepasste und altersgerechte Partizipation am Leben in der Gesellschaft zu verwirklichen. Unser Anliegen ist es, gewachsene soziale Bezüge und eine Einbindung in die vertraute Gemeinschaft soweit möglich erhalten zu können. Spezielle Angebote ermöglichen den Erhalt und die Stabilisierung von lebenspraktischen Fähigkeiten und alltagsnahen Kenntnissen. Das Angebot umfasst Assistenz in den Bereichen Kommunikation, Lebenspraxis sowie im sozial-emotionalen Bereich, Grundpflege, Bildung und Bewegungsangebote.

Newsletter