Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP

Integrative Kindertagesstätte "Jägerhof + Außengruppen"

in Stadthagen

Der Kindergarten liegt an den historischen Wallanlagen direkt neben dem Schloss in Stadthagen. Er ist gemeinsam mit einem Städtischen Kindergarten im denkmalgeschützten „Jägerhof" untergebracht. Beide Kindergärten arbeiten nach einem kooperativen Ansatz zusammen. Der restaurierte Altbau des Städtischen Kindergartens und der Neubau der integrativen Kindertagesstätte sind durch einen großen gemeinsamen Eingangsbereich und gemeinsam genutzte Spielflächen miteinander verbunden.

Bei uns begegnen sich Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen unter einem Dach. Im Vordergrund steht dabei steht die Gesamtpersönlichkeit des Kindes. Die Kinder erfahren durch uns eine individuelle, entwicklungsorientierte Begleitung in einer familienähnlichen, wertschätzenden und vertrauensvollen Atmosphäre.

Wir wünschen uns von Ihnen, dass Sie sich als Familie in unserem Haus wohl und angenommen fühlen.

Betreuungsangebot integrative Krippengruppe

Verschiedene Betreuungsangebote unter einem Dach

Integrative Krippengruppe

mit max. 15 Plätzen

  • Für Kinder der Stadt Stadthagen
  • Im Alter von ein bis drei Jahren
  • Für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung
  • Betreuungszeit von 7:00 bis maximal 17:00 Uhr
  • Schließungszeiten: 3 Wochen in den Sommerferien, Brückentage, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr, max. 4 Tage im Jahr für pädagogische Konferenzen und/oder Fortbildungen

Die Aufnahme des Kindes sollte in der Regel ab dem 1. Geburtstag erfolgen. Sie ist in begründeten Ausnahmefällen auch vorher möglich. Am 3. Geburtstag endet die Krippenzeit in der Regel.

Betreuungszeiten

Wir bieten grundsätzlich eine ganztägige Betreuung mit Mittagsverpflegung an. Die Familien können zwischen verschiedenen Betreuungszeiten wählen:

  • 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr für Eltern, die schon früh zur Arbeit müssen
  • 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr als Pflichtanmeldezeit
  • 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Betreuungsgebühr

Die Gebühren richten sich nach der Satzung der Stadt Stadthagen. Sie staffeln sich entsprechend des Betreuungsumfanges. Familien, die in der Stadt Stadthagen leben, können unter bestimmten Voraussetzungen eine Gebührenermäßigung beantragen.

Betreuungsangebot Heilpädagogische Kindergartengruppen

Verschiedene Betreuungsangebote unter einem Dach

Heilpädagogische Gruppen

Vier heilpädagogische Gruppen mit maximal je 6 Plätzen, an zwei Standorten

  • Zwei Gruppen im Jägerhof, Habichhorsterstr. 1, in Stadthagen
  • Zwei Gruppen in der Außengruppe Jägerhof, Ostring 10, 31655 Stadthagen
  • Je 6 Plätze für Kinder mit Beeinträchtigung und heilpädagogischem Förderbedarf
  • Im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung
  • Für Kinder aus dem Landkreis Schaumburg
  • Betreuungszeit 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Voraussetzung für die Aufnahme des Kindes ist ein Anspruch auf Eingliederungshilfe
  • Schließungszeiten: 3 Wochen in den Sommerferien, Brückentage, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr, max. 4 Tage im Jahr für pädagogische Konferenzen und/oder Fortbildungen

Therapieangebote

Ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Angebote

Unsere Therapieangebote in den Heilpädagogischen Gruppen

  • Sprachtherapie in Einzelförderung und Kleingruppen
  • Physio- und sensorische Integrationstherapie
  • Ergo- und sensorische Integrationstherapie

Begleitende Angebote

  • Psychomotorik in Kleinstgruppen
  • Snoezelen
  • Förderung von Kindern mit Autismus und Asperger Syndrom
  • Psychologische Beratung

Externe Therapien

  • auf ärztliche Verordnung, zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung, abgerechnet
  • von angestellten und niedergelassenen Therapeuten*innen durchgeführt

Unsere Fachlichkeit

Im Fokus unserer Arbeit steht vor allem eines: Ihr Kind und seine individuelle Förderung

Ziele und Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Gemeinsames Spielen und Lernen nach individuellen Bedürfnissen
  • Ganzheitliche pädagogische, heilpädagogische und therapeutische Bildungsangebote in Kleingruppen
  • Wahrnehmen, Erleben und Handeln durch Bewegungs- und Psychomotorikangebote
  • Förderung der Sprachentwicklung durch regelmäßige musikalische und rhythmische Angebote

Ziele unserer interdisziplinären Arbeit

  • Förderung der Gesamtpersönlichkeit des Kindes
  • Förderung seiner Selbsttätigkeit und Selbstständigkeit
  • Förderung seiner sozialen Beziehungsfähigkeit in der Gruppe

Unser pädagogisches Verständnis

  • Wir wertschätzen Vielfalt und zeichnen uns durch einen ressourcenorientierten Blick, Offenheit und Akzeptanz aus
  • Wir schaffen eine Atmosphäre in der sich jedes Kind wohl und angenommen fühlt
  • Wir geben Freiraum zur persönlichen Entfaltung und zum Ausprobieren
  • Wir geben Impulse für ganzheitliche Lernerfahrungen
  • Wir ermöglichen, dass Kinder miteinander spielen und voneinander lernen können

Unser Team

Die Lern- und Bildungsprozesse aller Kinder werden individuell begleitet von einem multiprofessionellen Team, das sich aus folgenden Berufsgruppen zusammensetzt:

  • Staatlich anerkannte Heilpädagogen*innen
  • Staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger*innen
  • Staatlich anerkannte Erzieher*innen
  • Staatlich anerkannte Sozialassistenten*innen
  • Staatlich anerkannte Kinderpfleger*innen
  • Atem-, Sprech- und Stimmlehrer*innen
  • Diplom Sozialarbeiter*innen
  • Diplom Psychologen*innen
  • Ergotherapeuten*innen
  • Physiotherapeuten*innen
  • Praktikant*innen
  • Mitarbeiter*innen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJler)
  • Mitarbeiter*innen im Bundesfreiwilligendienst (BFDler)

Unser Fachkräfteteam für die Bildung und Erziehung unserer Jüngsten

Das pädagogische Team der Krippengruppe setzt sich aus vier Fachkräften zusammen. Diese verfügen über eine Ausbildung zur staatlich anerkannten ErzieherIn und/oder staatlich anerkannten SozialassistentIn. Für die Integration der Kinder mit Beeinträchtigung ist zusätzlich eine Heilpädagogische Fachkraft verantwortlich. Sie hat die Ausbildung zur Heilpädagogen*in oder Heilerziehungspfleger*in absolviert. Wir stellen sicher, dass sich die Teammitglieder mit ihren Kompetenzen und Vorerfahrungen ergänzen und interdisziplinär zusammenarbeiten.

Raumangebote

Viel Platz zur freien Entfaltung

Tagesablauf

Ihr Kind in guten Händen

Wie (v)erlebt mein Kind den Tag im Kindergarten

Wie beschrieben, finden die Therapien im Alltag statt, was bedeutet, dass ein orientierender Plan erstellt wird, wann welches Kind welche Therapie bekommt. Allerdings legen wir hier auch viel Wert auf Individualität sowie Flexibilität und passen die Therapien den täglichen Gegebenheiten an. So ist es auch möglich, dass 2 Fachdisziplinen gemeinsam eine Therapieeinheit gestalten oder einen Ausflug machen.

Für uns ist die Bewegung der Motor aller Entwicklung und so versuchen wir, dem möglichst viel Raum zu geben, in dem wir, so es das Wetter zulässt, viel rausgehen. Dies bietet dem Kind einerseits die Möglichkeit, nach konzentrierter Arbeit in den Gruppen oder Therapien einen Ausgleich zu bekommen und andererseits, sich spielerisch körperlich weiter zu entwickeln

Verpflegeung

Wir bieten den Kindern die Möglichkeit in ihrer Gruppe zu frühstücken. Hierbei bereiten einige Gruppen das Frühstück selber zu und bekommen dafür einen Beitrag von den Eltern. In anderen Gruppen bringen die Kinder ihr Frühstück von zu Hause mit.

Das Mittagessen wird von einem Caterer geliefert, größtenteils hier im Hause gegart und von den Kindern in ihrer Gruppe eingenommen. Selbstverständlich berücksichtigen wir hierbei den familiären und religiösen Hintergrund. Auf Kinder, die aus medizinischen  Gründen einige Nahrungsmittel nicht essen dürfen, nehmen wir, bei Vorlage eines ärztlichen Attestes, Rücksicht. Ein Nachtisch wird nicht täglich angeboten.

Zu den Mahlzeiten bieten wir je nach Jahreszeit kalte und warme Getränke an, wie z.B.  Wasser, Tee und Milch. Zu besonderen Anlässen gibt es auch mal Saft oder Kakao.

Kooperationen

Gemeinsam stark

Wir kooperieren partnerschaftlich mit

  • dem städtischen Kindergarten Jägerhof
  • der Grundschule "Am Stadtturm" in Stadthagen
  • der Gundschule "Am Sonnenbring" in Stadthagen
  • der „Schule Am Bürgerwald“ der PLSW in Stadthagen

Kooperation mit Grund- und Förderschulen

Wir möchten Kinder und Eltern beim Übergang vom Kindergarten in die Schule unterstützen und individuell begleiten. Regelmäßig nehmen die schulpflichtigen Kinder, unsere "Schlauen Füchse", in den Grundschulen und der "Schule Am Bürgerwald" am Unterricht teil. Hier bekommen sie einen ersten Eindruck vom Schulalltag und lernen Schüler, Lehrkräfte sowie Räumlichkeiten kennen.

Kooperation mit dem städtischen Kindergarten

Wir arbeiten kooperativ mit dem Städtischen Kindergarten Jägerhof zusammen. Durch regelmäßige gemeinsame Angebote und Projekte erhalten alle Kinder die Möglichkeit, mit- und voneinander zu lernen.

Für Familien

Zusammenarbeit mit Familien

Erziehungspartnerschaft

Kinder fühlen sich in unserer Kita wohl und geborgen, wenn zwischen ihren Eltern, den pädagogischen Fachkräften der Gruppe und dem Träger tragfähige und partnerschaftliche Beziehungen bestehen. Wir möchten mit den Eltern zum Wohle ihres Kindes eine Erziehungspartnerschaft entwickeln und gemeinschaftlich handeln. Dafür sind ein guter Informationsaustausch und Transparenz wichtig. Eltern sind die Experten ihres Kindes. Wir möchten Sie aktiv in den Alltag unserer Kita einbeziehen und wünschen uns ihre Beteiligung und Mitwirkung.

Wir kooperien mit Eltern auf vielfältige Weise

  • Individuelle Aufnahmegespräche und Hausbesuche
  • Eingewöhnungskonzept in Anlehnung an das "Berliner Modell"
  • Entwicklungs- und Kompetenzgespräche
  • Förderplangespräche und Austausch mit TherapeutInnen
  • Transparenz der Bildungsdokumentation
  • Beratung in Erziehungsfragen
  • Hospitationen im Kita-Alltag
  • Eltern-Kind-Aktionen und Familienfeste

Anmeldung/Aufnahme

Das müssen Eltern beachten

Anmeldung

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen.

In der Regel nehmen wir ihre Kinder im Sommer- zum Anfang eines Kindergartenjahres- bei uns in der Krippengruppe auf. Auch im laufenden Jahr können Kinder, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen, jederzeit bei uns aufgenommen werden.

Sollten sie Fragen zur Aufnahme haben, oder möchten Sie unsere Krippengruppe persönlich kennen lernen, rufen sie uns gerne an.

Aufnahme

Eine Aufnahme im Heilpädagogischen Kindergarten erfolgt nach Kontaktaufnahme beim Fachdienst der Eingliederungshilfe des Sozialamtes beim Landkreis Schaumburg. Dort wird dann im Rahmen des Bedarfs-Ermittlungsverfahren in Niedersachsen festgestellt, welchen Förderbedarf ihr Kind hat. Sollte die Betreuung und Förderung  in einem Heilpädagogischen Kindergarten anstehen und sie in Stadthagen oder der näheren Umgebung wohnen, dann wird der Mitarbeiter der Eingliederungshilfe sie bitten, Kontakt zu uns aufzunehmen.

In Ausnahmefällen ist auch die Aufnahme von Kindern möglich, die nicht im eigentlichen Einzugsbereich wohnen.

Gerne können Sie ganz unverbindlich einen Termin im Jägerhof vereinbaren, um das Haus und die Arbeit kennenzulernen und sich zu informieren.

Ansprechpartner*in "Jägerhof + Außengruppen"

Melanie Danadi
Einrichtungsleiterin

Integrative Kindertagesstätte "Jägerhof"
Habichhorster Straße 1, 31655 Stadthagen
Tel. +49 5721 5008
Fax +49 5721 939372

kigasta@plsw.de

Team Außengruppen
Gruppenleiter

Integrative Kindertagesstätte "Jägerhof"
Ostring 10, 31655 Stadthagen
Tel. +49 5721 700-753

Newsletter