Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP MAIGUT

Frühförderung

für Chancengleichheit

In den ersten Lebensjahren werden Grundsteine für das spätere Leben gelegt. Die Entwicklungschancen durch gezielte Förderung und Begleitung sind in dieser Zeit besonders gut. Kinder werden in ihrer Entwicklung und Teilhabe unterstützt und gefördert. Die Familie und die Personen der Tagesbetreuung finden mit der Frühförderung  kompetente Hilfe und Beratungsangebote. Die Frühförderstelle befindet sich in Stadthagen. Wir fördern Kinder, die im Landkreis Schaumburg wohnen.

Eine Unterstützung ist von der Geburt des Kindes bis zu einem guten Start in die Schule möglich. Dabei wird die Förderung den individuellen Bedürfnissen des Kindes angepasst. Die Eltern werden in ihrem Erziehungsprozess begleitet und fachlich beraten. Wir finden gemeinsam Lösungsmöglichkeiten und vermitteln bei Bedarf weitere Hilfen.

Video: Frühförderung der PLSW

Team

Für nähere Informationen den jeweiligen Mitarbeiter anklicken.

Astrid Engelking
Einrichtungsleiterin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
a.engelking@plsw.de

Qualifikation:
Diplompädagogin
Med. Sprachheilpädagogin


Pädagogische Schwerpunkte:
Entwicklungsdiagnostik
Kindliche Sprachentwicklung

"Mein Beruf ist Berufung."

Ich bin überzeugt davon, dass benachteiligte Kinder durch unsere Arbeit Chancen bekommen, die langfristig ihr Leben verändern und verbessern.

Antje Bargheer
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
a.bargheer@plsw.de

Qualifikation:
Logopädin
Marte Meo Practicioner


Sprachdiagnostik
Kursleitung Heidelberger Elterntraining

"Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt." (L. Wittgenstein)

Sprache und Bewegung sind das Tor zur Welt, das ist meine Motivation.

Heidrun Fiebig
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
h.fiebig@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Marte Meo Practicioner
Systemische Familienberaterin


„Jedes Kind braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, Vorbilder an denen es sich orientieren kann und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich gewertschätzt und aufgehoben fühlt.“ (G. Hüther)

Durch die Einzigartigkeit jedes Kindes und der Familie mit individuellen Stärken und Besonderheiten, ist meine Arbeit abwechslungsreich. Es ist schön zu sehen, wie durch spielerische Förderung und die Stärkung von Ressourcen, die Entwicklung positiv begleitet werden kann.

Bianca Fitzner
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
b.fitzner@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin


PEKiP® Kursleiterin

"Und am Ende des Tages sollen deine Füße dreckig, deine Haare zerzaust und deine Augen leuchtend sein!"

Ich lerne tolle Kinder und deren Familien kennen und darf ihre Geschichten erfahren und begleiten. Das schätze ich sehr an meiner Arbeit in der Frühförderung.

Hanna Freiberger
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
h.freiberger@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Marte Meo Practicioner
Trainerin und Beraterin ADHS

Marburger Konzentrationstraining


„Jeder Mensch hat eine Geschichte, die erklärt, warum er so ist wie er ist. Und das ist das Schöne. Das macht uns einzigartig.“

Petra Gärtner
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
p.gaertner@plsw.de

Qualifikation:
Dipl. Sozialpädagogin
Sozialmanagement
Marte Meo Practicioner


Auch nach vielen Berufsjahren bin ich immer wieder erstaunt und erfreut, wie wirkungsvoll kleine Veränderungen im Lebensalltag für Kinder sind.

Petra Heberle
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
p.heberle@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Marte Meo Practicioner


 „Eine Brücke zu bauen, ist die Bereitschaft aufeinander zuzugehen!“

Die Frühförderung ist ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld. Heilpädagogisch zu arbeiten bedeutet für mich, miteinander neue Wege zu suchen und diese ein Stück weit gemeinsam zu gehen! Im Mittelpunkt steht für mich das Kind mit all seinen Stärken, Fähigkeiten, Bedürfnissen und Entwicklungsmöglichkeiten. Einen hohen Stellenwert hat die Elternarbeit für mich. Der persönliche und enge Kontakt ist mir sehr wichtig. Ich berate, informiere, motiviere, stehe bei, vermittle und organisiere, wo Hilfe erwünscht ist.

Jennifer Hitzemann
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
j.hitzemann@plsw.de

Qualifikation:
Ergotherapeutin
Marte Meo Practicioner


 „Hilf mir, es selbst zu tun!“

Mir gefällt die Tätigkeit in der Frühförderung, weil es eine wertvolle Arbeit ist, in der wir zunächst ohne Zeit- und Leistungsdruck eine Beziehung zum Kind aufbauen können. Wir bewirken Entwicklung über das Spiel und erfreuen uns somit jeden Tag an den Fortschritten des Kindes.

Bettina Kühn
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
b.kuehn@plsw.de

Qualifikation:
Dipl. Sozialpädagogin
Marte Meo Practicioner


"Jedes Kind hat Interessen und Talente, möchte die Welt entdecken."

In der Frühförderung haben wir die Möglichkeit, gemeinsam mit Spiel und Spaß selbstbewusst Neues zu entdecken.

Kati Kunovic
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
k.kunovic@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Schwerpunkt Motopädie
Marte Meo Therapeutin


 „Begeisterung ist Dünger für das Gehirn. (G. Hüther)

Wichtig an meiner Arbeit als Frühförderin ist mir ein respektvoller Umgang mit unterschiedlichen Menschen aus verschiedenen Kulturen. Als Marte Meo Therapeutin ist es mir ein Anliegen, Entwicklungsprozesse anzuregen und zu unterstützen. Nicht umsonst bedeutet Marte Meo: „aus eigener Kraft“.

Svenja Mischke
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
s.mischke@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Inhouse Trainer Low Arousal (Studio 3)


Es macht mir große Freude, den Kindern und ihrem familiären Umfeld zu begegnen. Aus diesen Begegnungen – stets auf Augenhöhe - entsteht aus dem DU und ICH ein WIR mit dem Ziel, durch viele kleine Schritte Großes zu bewegen. Die Beratung und Unterstützung im Lebensumfeld der Kinder liegt mir sehr am Herzen.

Ulrike Meyer
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
u.meyer@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Marte Meo Practicioner


 „Wenn man genügend spielt solange man klein ist, trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann.“ (Astrid Lindgren)

An meiner Arbeit in der Frühförderung gefällt mir, dass ich auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder und deren Familien eingehen kann und wir auf dem gemeinsamen Weg spielerisch viele Schätze entdecken.

Heike Molkenthin
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
h.molkenthin@plsw.de

Qualifikation:
Diplom-Heilpädagogin
Marte Meo Practicioner


Ich arbeite gern in der Frühförderung, weil ich Kinder und ihre Familien ganzheitlich in ihrer Entwicklung unterstützen und ein Stück weit begleiten kann.

Ulrike Radewagen
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
u.radewagen@plsw.de

Qualifikation:
Dipl. Sozialpädagogin
Marte Meo Therapeutin/
Kollegentrainerin
Kursleiterin Starke Eltern–Starke Kinder®


Mathematische Frühförderung

"Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit und auf die gleiche Weise."

Ich arbeite gern in der Frühförderung mit Marte Meo, weil es den Blick auf die positiven Seiten und die vielfältigen Möglichkeiten des Alltags lenkt. Dadurch gelingt es, „Probleme“ als Wachstumsmöglichkeiten zu sehen und Entwicklung im Alltag zu aktivieren.

Corinna Ritter-Langhorst
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
c.ritter-langhorst@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin


„Die Dinge, die mich anders machen, sind die Dinge, die mich ausmachen.“ (A. A. Milne in „Pu der Bär“)

Mir gefällt meine Arbeit in der Frühförderung, weil jede Förderung anders/individuell/unterschiedlich ist. Aus etwas Geplantem, kann sich etwas völlig Ungeplantes entwickeln. Mir gefällt die Abwechslung, die Spontanität, die Flexibilität und besonders jedes Kind, das ich ein Stück in seinem Leben begleiten darf.

Renate Strack
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
r.strack@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Marte Meo Practicioner


„Kinder können nicht verwöhnt werden, indem sie „zu viel“ von dem bekommen, was sie wirklich brauchen.“ (J. Juul)

Wahrnehmung, Bewegung und Sprache sind für mich wesentliche Bausteine in der kindlichen Entwicklung. In meiner Arbeit in der Frühförderung ist es mir wichtig, das Kind und seine Familie anzunehmen und die Resilienz zu stärken.

Karin Strottmann
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
k.strottmann@plsw.de

Qualifikation:
Dipl. Sozialpädagogin
Marte Meo Practicioner


"Jedes Kind ist einzigartig, wundervoll und etwas ganz Besonderes."

Ich schätze an meiner Tätigkeit in der Frühförderung besonders, dass ich auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen kann und sie ein Stück auf ihrem Weg begleiten und unterstützen darf.

Marion Vahrenhorst
Frühförderin
×
Telefon:
+49 5721 700-752

E-Mail:
m.vahrenhorst@plsw.de

Qualifikation:
Heilpädagogin
Marte Meo Therapeutin
Kursleiterin Starke Eltern–Starke Kinder®


Kinder und Familien in ihrer Entwicklung zu begleiten macht mir großen Spaß. Die leuchtenden Kinderaugen, das Lachen der Kinder, der Spaß am Entdecken, Spielen und Lernen und die Dankbarkeit der Familien motivieren mich immer wieder aufs Neue. Zu sehen, wie wichtig und wertvoll unsere Arbeit ist, bestärkt zusätzlich.

Wir über uns

Was machen wir?

Alle unsere Angebote basieren auf den Grundannahmen der Heilpädagogik, des humanistischen Menschenbildes und der systemischen Sichtweise. Dabei steht das Kind mit seinen Eigenschaften, seinem Entwicklungsstand und seinen Interessen sowie seinen Ressourcen und Stärken im Mittelpunkt.

Ganzheitliche Entwicklungsbegleitung und Förderung zielt auf den Menschen, sein soziales Umfeld und verschiedene Lebensbereiche ab, mit dem Ziel, seine Selbstständigkeit und Selbstbestimmung zu unterstützen, um eine bestmögliche Lebensqualität zu erreichen. Die Basis jeder Förderung ist eine verlässliche, zugewandte und positiv gestaltete Beziehung. Sichere Bindung und ein geschützter Raum sind grundlegende Voraussetzungen für Explorationsverhalten, welches wiederum die Voraussetzung für eine gute Entwicklung in allen Bereichen ist.

Grundlage der Förderung ist:

  • eine verlässliche und positiv gestaltete Beziehung
  • eine wertschätzende und respektvolle Kommunikation sowie der entwicklungsfördernde Dialog
  • das kindliche Spiel als elementares Entwicklungsinstrument im Vorschulalter
  • das Angebot zur Bewegung als grundlegende Voraussetzung zur kindlichen Entwicklung (Psychomotorik)
  • die Begleitphilosophie nach Marte Meo und Low Arousal

Aufnahme & Ablauf

So erhalten Sie Unterstützung für Ihr Kind

Sie machen Sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes, weil Ihr Kind zum Beispiel:

  • … einen schweren Start ins Leben hatte oder zu früh geboren ist.
  • … wenig Interesse an seiner Umgebung zeigt.
  • … Körper- und/oder Blickkontakt vermeidet.
  • … auffallend spät krabbelt, sitzt oder läuft.
  • … ohne ersichtlichen Grund schreit und sich nur schwer beruhigen lässt.
  • … nur wenige Worte spricht oder schwer zu verstehen ist.
  • … bewegungsunruhig ist oder wenig Freude an Bewegung hat.
  • … sich zurückzieht, sehr still und ruhig ist.
  • … Hör- oder Sehprobleme hat.
  • … sich im Kindergarten nicht integrieren kann.
  • … sich nur schwer konzentrieren kann.
  • … nicht mit anderen Kindern in Kontakt kommt.
  • … von alltäglichen Situationen überfordert ist.

Rufen Sie uns gerne an! Wir bieten Ihnen schnell und unkompliziert Beratung und informieren Sie über die Möglichkeiten der Frühförderung.

Gesetzlicher Anspruch und Kosten

Kinder, die in ihrer Entwicklung deutlich verzögert sind und deshalb in ihrer Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt sind, haben einen Anspruch auf Frühförderung. Frühförderung ist eine Maßnahme der Eingliederungshilfe nach dem Sozialgesetzbuch IX. Nach der Genehmigung durch den örtlichen Sozialhilfeträger, übernimmt dieser die Kosten.

Frühförderung ist für die Familie kostenlos.

Die Beratung ist vertraulich!

Ablauf

Im Landkreis Schaumburg ist der Fachdienst Eingliederungshilfe des Sozialamts dafür zuständig, den Bedarf für Frühförderung festzustellen und auch festzulegen, wie oft und wie lange die Frühförderung stattfinden soll.

Einzelförderung

Was macht unsere Förderung aus?

Einzelförderung

„Entwicklung ist ein Kinderspiel“

Die Förderung findet im gewohnten Umfeld des Kindes statt. Wir kommen zu Ihnen nach Hause, fahren in den Kindergarten oder treffen uns mit Ihnen in der Frühförderstelle. Die Frühförderin erkennt den Entwicklungsstand Ihres Kindes, ermutigt es spielerisch zu neuen Erfahrungen und begleitet es bei den nächsten Entwicklungsschritten. Die Eltern und Erzieher werden in die Förderung miteinbezogen, um die individuellen Ziele zu erreichen. In der Elternberatung gibt es Zeit, um Fragen zu stellen und Probleme zu besprechen.

Wir bieten:

  • Beziehung und Spiel
  • Fachlich kompetente Einschätzung der kindlichen Kompetenzen
  • Individuell auf das Kind abgestimmte Förderinhalte
  • Beratung und Unterstützung der Eltern
  • Zusammenarbeit mit Erziehern, Therapeuten, Ärzten
  • Vermittlung von weiterführenden und ergänzenden Hilfen

Gruppenangebote

Was macht unsere Förderung aus?

PEKiP® Prager Eltern Kind Programm

„Bindung aufbauen…“

Einmal in der Woche treffen sich Eltern und Kinder im ersten Lebensjahr bis zum sicheren Laufen. Bei einer angenehmen Raumtemperatur von 27 Grad bewegen sich die Kinder frei, nehmen Kontakt zu anderen Kindern auf und erkunden unterschiedliche Spielmaterialien. Die Eltern erfahren dabei, was ihrem Kind Spaß macht, wie lange es sich bewegen und spielen möchte. Wenn die Kinder sich ausruhen, bleibt Zeit für den Erfahrungsaustausch mit den anderen Eltern.

PEKiP® findet zusätzlich zur Einzelförderung statt.

Spielgruppen für jüngere Kinder

„Gemeinsam spielen, lachen, lernen…“

Zwei- bis dreijährige Kinder, die noch keinen Kindergarten besuchen, können  einmal in der Woche in die Spielgruppe kommen. Hier hat Ihr Kind die Möglichkeit, sich im Kontakt mit gleichaltrigen Kindern weiter zu entwickeln. Es sammelt Spielerfahrungen, wird selbstständiger und lernt erste Gruppenregeln kennen. Das gemeinsame Spiel wird von zwei Frühförderinnen begleitet und angeleitet. Die Spielgruppe findet zusätzlich zur Einzelförderung einmal in der Woche statt.

Psychomotorik

„Alles in Bewegung…“

Psychomotorik spricht alle Entwicklungsbereiche an. Über die Bewegung und im Kontakt mit Anderen erfährt Ihr Kind mehr über seine Fähigkeiten. Es wird sicherer in seiner Bewegung, gewinnt an Selbstbewusstsein und lernt, mit ihren Gefühlen besser umzugehen. Hier entdeckt Ihr Kind die Umwelt mit allen Sinnen und experimentiert mit verschiedenen Materialien.

Die Psychomotorik findet einmal in der Woche in der Turnhalle oder auf dem Außengelände statt. Die Gruppen werden nach Alter, Förderschwerpunkten und Bedürfnissen der Kinder zusammengestellt.

Psychomotorik ergänzt die Einzelförderung.

Bewegung Plus

„In einer Gruppe zurecht kommen…“

In der Bewegung Plus-Gruppe treffen sich Kinder, die in der Einzelsituation schon gute Kompetenzen erworben haben. Trotzdem kommen sie mit den Regeln und Anforderungen einer Kindergartengruppe nicht immer zurecht. Hier wird einmal in der Woche Psychomotorik mit einer Stunde angeleitetem Spiel kombiniert. Ihr Kind erhält die Möglichkeit, sich im sozialen Miteinander zu üben, Wünsche und Gefühle auszudrücken, Ideen einzubringen und Konflikte angemessen auszutragen.   

Zwei Frühförderinnen begleiten die Kinder einmal in der Woche für zwei Stunden.

Lerngruppe

„Wenn die Einschulung naht…“

Im Jahr vor der Einschulung tritt das gemeinsame Lernen in den Vordergrund. In der Lerngruppe bereiten wir Ihr Kind auf die Anforderungen des Anfangsunterrichts vor. Kompetenzen, die Ihr Kind für die Schule benötigt, werden geübt und gefestigt. Dabei kommen in der Lerngruppe das freie Spiel, die Bewegung und auch die Kommunikation in der Snackpause nicht zu kurz.

Die Lerngruppen treffen sich einmal wöchentlich für zwei bis drei Stunden.

Wir bieten:

  • Beziehung und Spiel
  • Fachlich kompetente Einschätzung der kindlichen Kompetenzen
  • Individuell auf das Kind abgestimmte Förderinhalte
  • Beratung und Unterstützung der Eltern
  • Zusammenarbeit mit Erziehern, Therapeuten, Ärzten
  • Vermittlung von weiterführenden und ergänzenden Hilfen

Elternkurse

Fortbildung für Eltern

In unserer Frühförderung  tauchen bestimmte Fragen der Eltern immer wieder auf, zum Beispiel zu Konsequenzen in der Erziehung, dem richtigen Verhalten in Konflikten und wie die Eltern ihr Kind beim Erlernen der Sprache unterstützen können. Deshalb bieten wir zwei spezifische Kurse für Eltern an.

So profitiert Ihre Familie vom Elternkurs

  • Stärkeres Selbstbewusstsein von Eltern und Kindern
  • Den Familienalltag entlasten und das Miteinander verbessern
  • Konflikte bewältigen und lösen
  • Sicherheit erlangen
  • Austausch mit anderen Müttern und Vätern
  • Raum zum Nachdenken
  • Freiräume für sich selbst schaffen
  • Informationen zu den wichtigsten Erziehungsthemen

Elternkurs: "Starke Eltern – Starke Kinder®"

In dem vom Kinderschutzbund entwickelten Projekt erarbeiten Eltern in einer Gruppe, wie sie im Familienalltag konfliktgeladene Situationen gelassen und sicher meistern können.

Die Themen des Kurses richten sich nach den individuellen Fragen, Interessen und Bedürfnissen der Eltern. Jeder Termin hat einen thematischen Schwerpunkt, der erst in der Theorie vorgestellt und dann durch praktische Übungen erarbeitet wird. Damit die Eltern das Gelernte in den Familienalltag übertragen, bekommen sie eine Wochenaufgabe mit nach Hause.

  • Leitung:  Ulrike Radewagen, Marion Vahrenhorst, Kirstin Weißenberger
  • 8–12 Teilnehmer
  • 10 Termine
  • Ort: Frühförderung, Ostring 6, 31655 Stadthagen

Elternkurs "Heidelberger Elterntraining®"

Das Angebot richtet sich an Eltern von zwei- bis dreijährigen Kindern mit deutlich verzögertem Sprechbeginn. In einer kleinen Gruppe lernen Sie, wie Sie Ihr Kind im Alltag noch besser beim Erlernen der Sprache unterstützen können. Es handelt sich um eine videogestützte Methode

  • Leitung: Antje Bargheer (Logopädin)
  • 6–8 Teilnehmer
  • 8 Termine
  • Ort: Frühförderung, Ostring 6, 31655 Stadthagen

Die Elternkurse finden zeitnah statt, sobald sich ausreichend viele Teilnehmer angemeldet haben.

Anmeldung

Teilnehmen können alle Eltern, deren Kind durch die Frühförderung der PLSW gefördert wird. Die Kurse sind für die Eltern kostenlos, wenn das Sozialamt Elternberatung bewilligt hat. Freie Plätze für die Kurse werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Bei Interesse oder Fragen zu einem Elternkurs wenden Sie sich bitte an:

Astrid Engelking (Einrichtungsleiterin Frühförderung)
Tel. 05721 700-752

Video-Botschaften

Pädagogische Frühförderung in der PLSW

Impressionen

Frühförderung Schaumburg

Einblicke in "Frühförderung Schaumburg"

Alle Neuigkeiten im Überblick

Beratung nach Marte Meo
Förderung in der Natur
40 Jahre Frühförderstelle Stadthagen

Ansprechpartner*in "Frühförderung Schaumburg"

Astrid Engelking
Einrichtungsleiterin

Pädagogische Frühförderung, Früherkennung & Beratung
Ostring 6, 31655 Stadthagen
Tel. +49 5721 700-752 Tel. +49 5721 700-752 Fax +49 5721 700-755
a.engelking@plsw.de

Gütesiegel des Landes Niedersachsen

Qualifizierungsmaßnahmen FRÜHKINDLICHE BILDUNG


Das Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnahmen in der frühkindlichen Bildung wurde unserer PLSW für die Bereiche Offene Sprachberatung und Frühförderung & Beratung im Juni 2019 verliehen. Damit sind wir offiziell als Bildungsträger in der Erwachsenenbildung für den frühkindlichen Bereich in Niedersachsen anerkannt.

Newsletter