Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP

Förderung in der Natur

Manch einer wundert sich vielleicht, dass zur Zeit ein großer Teil der Frühförderung, anders als bisher, draußen in der Natur, auf Spielplätzen und im Garten stattfindet. Dies ist zum einen wichtig, um das aktuelle Hygienekonzept zum Schutz und Wohl aller umzusetzen und das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus in geschlossenen Räumen zu vermeiden. Zum anderen bietet die naturnahe Förderung aber auch eine gute und sinnvolle Grundlage, um Ihrem Kind in allen Entwicklungsbereichen Raum zum „Wachsen“ zu geben. Der Förderort unter freiem Himmel spricht alle Sinne an und hat für die Entwicklung der Kinder eine besonders wichtige Rolle.


„Die Natur ist für das Kind so essentiell wie Ernährung.“ (Renz-Polster & Hüther, 2013)

Welche Vorteile bietet die naturnahe Förderung?

  • Ihr Kind kann seinen natürlichen Bewegungsdrang ausleben.
  • Grob- und Feinmotorik werden gefördert.
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsfähigkeit werden begünstigt.
  • Kommunikation und Beziehungsgestaltung werden angeregt
  • Alle Lerninhalte (z.B. Farben, Formen, Mengen) lassen sich in der Natur entdecken und einbeziehen.

„Die Neurowissenschaften betonen, wie wichtig die eigenen, am Leib gemachten Erfahrungen in und mit der Natur für die Hirnentwicklung sind…Geht man mit Kindern in den Wald, über Wiesen oder an den Strand und gibt ihnen dort den Raum zu spielen, zu entdecken, ihre Neugierde an ihrer Umwelt zu entfalten, wird deutlich, welch positive Wirkung solche Momente für alle besitzen:“ (Hüther, 2011)  

Naturerlebnisräume sind Handlungsräume für Ihr Kind, die ein hohes Maß an Spiel-, Erlebnis-, und Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Lassen Sie uns diese wertvolle Chance gemeinsam nutzen.

Ihr Team der Frühförderung der PLSW

Newsletter