Kontakt Schriftgröße ändern A A A MAIGUT-OnlineSHOP MAIGUT

Beratung nach Marte Meo

Marte Meo ist eine auf Videoaufnahmen basierende Methode zur Entwicklungsunterstützung und Beratung. Sie stellt Eltern und Angehörigen, aber auch betreuenden Fachkräften detaillierte und praktische Informationen zur Verfügung, wie sie Kinder bei der Bewältigung ihrer individuellen Entwicklungsaufgaben in unterschiedlichen Lebensphasen unterstützen können. Dabei werden Ressourcen genutzt und aktiviert.


Das Angebot richtet sich an die Familien und das soziale Umfeld von Kindern mit

  • Entwicklungsstörungen,
  • Regulationsstörungen im Säuglingsalter,
  • Verhaltensauffälligkeiten,
  • Störungen in der Wahrnehmung und Verarbeitung von Reizen (z.B. ADS, ADHS),
  • Sprachentwicklungsstörungen

Die Marte Meo Methode ermöglicht mit Hilfe von Filmaufnahmen einen neuen Blick auf bekannte Situationen, und es werden die natürlichen, entwicklungsunterstützenden Verhaltensweisen der Erziehenden gefördert. Wichtig ist dabei stets der ressourcen- und lösungsorientierte Blick auf Kinder und Erwachsene.

Marte Meo heißt wörtlich übersetzt „aus eigener Kraft“ und wurde von der Niederländerin Maria Aarts als Beratungsmethode ursprünglich für die Arbeit mit Eltern entwickelt. Heute wird sie weltweit in nahezu allen sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern eingesetzt. Marte Meo unterstützt die Entwicklungsprozesse von Kindern und deren Eltern oder anderen Bezugspersonen. Dazu wird zunächst der Blick darauf gelenkt, welche Fähigkeiten beim Kind bereits vorhanden sind. Eltern werden mit einfachen Worten hilfreiche und konkrete Informationen gegeben, die für ihren Alltag verstehbar und übertragbar sind. Von alltäglichen Kommunikations- und Interaktionsmomenten werden kurze Filmsequenzen erstellt. Die „Kraft der Bilder“ ist dabei von großer Bedeutung für die Informationsvermittlung. Die Filminteraktionsanalyse zeigt die Entwicklungsbedürfnisse aller Beteiligten und kann mit Hilfe von Marte Meo die Entwicklungsbotschaft hinter auffälligem Verhalten lesen.


Immer mehr ist zu beobachten, dass Eltern ihre Intuition, Signale von Babys und Kindern zu erkennen, verloren haben. In der Erziehung und im Miteinander mit Kindern entstehen große Unsicherheiten. Eltern und andere Bezugspersonen können häufig Botschaften der Kinder nicht richtig wahrnehmen oder interpretieren. Daraus entsteht ein diffuses oder unsicheres Erziehungsverhalten.

Durch den Einsatz der Bilder sehen Eltern und Bezugspersonen die Effekte, die durch die Umsetzung bestimmter Informationen hervorgerufen werden. Sie erkennen darüber die Möglichkeiten, die dem Kind für seine Entwicklung offenstehen. Marte Meo bietet den Erziehenden konkrete Schritte, die sie gehen können, um zu einer Lösung zu kommen (vergl. Aarts, 2000).

Durch das filmbasierte Arbeiten lernen Eltern am eigenen Modell eine positive Erziehungshaltung einzunehmen und beizubehalten.

Marte Meo besteht unter anderem aus folgenden Elementen:

  • Der Erwachsene folgt den Initiativen des Kindes. Dies hilft dem Erwachsenen zu erkennen, worauf sich das Kind fokussiert.
  • Durch Benennen bestätigt der Erwachsene die Initiative des Kindes auf der Handlungs-, Sprach- oder Gefühlsebene. Dies unterstützt die Kommunikation des Kindes, seine Wahrnehmung, seine sprachliche und emotionale Entwicklung.
  • Der Erwachsene wartet die Reaktionen des Kindes auf seine Handlungen ab. Dies erlaubt dem Kind zu registrieren und zu reagieren.
  • Durch Benennen verbindet der Erwachsenen die eigenen Handlungen mit Worten. Dies gewährt dem Kind Struktur und Vorhersagbarkeit.
  • Der Erwachsene folgt dem Kind, gibt ihm Worte für das, was es tut, und bestätigt dies. Dies unterstützt das Kind beim Erlernen von Verhaltensmustern.
  • Der Erwachsenen benennt, was um das Kind herum geschieht. Dies unterstützt die soziale Aufmerksamkeit des Kindes.
  • Der Erwachsenen benennt Anfänge und Endungen von Handlungen und Situationen, übernimmt damit die Leitung und hilft damit dem Kind, eine äußere Struktur zu entwickeln.
  • Eltern lernen, ihre Kinder positiv zu leiten, ihnen Orientierung zu bieten und damit eine entspanntere Atmosphäre zu schaffen.

Eine konkrete Umsetzung der genannten Elemente der Marte Meo Methode in die alltägliche praktische Arbeit in der Frühförderung ist den Fachkräften mit der Zertifizierungsstufe 1 (Marte Meo Practicioner) möglich. Die 2. Zertifizierungsstufe (Marte Meo Therapeut) ermöglicht darüber hinaus eine gezielte Beratungstätigkeit mit Eltern und anderen Fachkräften.

Newsletter