Heilerziehungspfleger*in (HEP)

3-jährige Ausbildung in Vollzeit

Arbeiten Sie gerne gerne mit Menschen zusammen und möchten beeinträchtige Menschen unterstützen? Dann ist die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger*in die richtige Berufswahl. Dabei begleiten Sie Menschen mit Beeinträchtigung durch ihren Alltag und unterstützen sie in allen Lebensbereichen. Mit dieser Unterstützung können sie gleichberechtigt und selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Dafür sind viele verschiedene Fähigkeiten erforderlich, die wir in unserer 3-jährigen Vollzeit-Ausbildung zum Heilerziehungspfleger*in vermitteln. Nach dem Abschluss kann man in unterschiedlichen Institutionen der Behindertenhilfe arbeiten, zum Beispiel in Kindergärten, Schulen, Werkstätten und Wohngruppen. Interessiert? Sie finden hier alle wichtigen Informationen.

Voraussetzungen

Das ist für Sie wichtig

Fachliche Qualifikation

Für eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger*in sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Realschulabschluss oder gleichwertige Qualifikation + 1-jährige Berufsfachschule Hauswirtschaft & Pflege mit Schwerpunkt Persönliche Assistenz
  • oder: 2-jährige Berufsausbildung mit Abschluss
  • oder: Hochschulreife sowie 400 Stunden Praktikum in Einrichtungen der Behindertenhilfe

Persönliche Eigenschaften

Neben der Qualifikation spielt auch die Persönlichkeit eine große Rolle. Treffen folgende Eigenschaften auf Sie zu:

  • Sie arbeiten gerne mit Menschen zusammen
  • Sie können sich gut in Menschen hineinversetzen
  • Sie haben keine Berührungsängste
  • Sie mögen vielfältige Aufgaben und schauen gerne über den Tellerrand hinaus
  • Sie tragen gerne Verantwortung
  • Sie sind geduldig
  • Sie interessieren sich für Medizin & Pädagogik

Hört sich gut an? Dann freuen wir uns auf eine Bewerbung!

Bewerbung

Wenn Sie sich für die Ausbildung entschieden haben

So können Sie sich bewerben

Wir benötigen folgende Unterlagen:

  • Ein Bewerbungsschreiben
  • Einen übersichtlichen Lebenslauf
  • Kopien Ihrer letzten drei Schulzeugnisse

Bewerbungsunterlagen bitte an:

Schule für Heil- & Sozialpädagogische Berufe
Staatlich anerkannte Ersatzschule
Ausbildung Heilerziehungspflege
Schulsekretariat / Gabriele Hesterberg
Ostring 10a
31655 Stadthagen

Sobald wir Ihre Unterlagen erhalten haben, werden wir uns bei Ihnen melden.

Ablauf

HEP, mach dein Ding

3 Jahre Ausbildung in Vollzeit

Die Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger*in dauert drei Jahre. Pro Woche sind Sie jeweils zwei Tage bei uns in der Schule und drei Tage in einer geeigneten Praxiseinrichtung für Menschen mit Beeinträchtigung. So können Theorie und Praxis optimal miteinander verbunden werden.

Ausbildungsbeginn ist jedes Jahr direkt nach den Sommerferien des Bundeslandes Niedersachsen. In der Schulzeit fängt der Unterricht um 08:15 Uhr an und endet um 17:00 Uhr. Während der gesamten Ausbildung erfolgt eine Begleitung von unseren Lehrkräften.

Vorteile bei der PLSW

  • Unsere Lehrkräfte kommen direkt aus der Praxis
  • Wir begleiten während der gesamten Ausbildung
  • Unterricht in pädagogischen & medizinischen Fächern
  • Großes Angebot an PLSW-eigenen Praxisstellen & Einrichtungen
  • Kostenfreier Schulbesuch bei praktischer Ausbildung in einer PLSW-Einrichtung
  • Durch den Abschluss erlangen Sie die Fachhochschulreife
  • Praktika im Ausland (zum Beispiel Schweiz & Großbritannien)
  • Zu den Schulferien des Bundeslandes Niedersachsen haben Sie frei

Gebühren & Gehalt

Vergütete Ausbildung

80 Euro Schulgeld pro Monat

Wir sind eine staatlich anerkannte Ersatzschule. Deshalb übernimmt den größten Teil der Gebühren das Bundesland Niedersachsen. Allerdings müssen wir ein Schulgeld von monatlich 80 Euro erheben, um unsere Kosten zu decken. Während der praktischen Ausbildung übernimmt diesen Anteil normalerweise die Praxiseinrichtung. Wenn Sie Ihren praktischen Anteil in einer Einrichtung der PLSW absolvieren, dann zahlt die PLSW Ihre Gebühr. Mit dem Schulgeld sind alle Kosten abgedeckt. Wir erheben keine Aufnahme- oder Prüfungsgebühren.

 

Gehalt ab dem 2. Lehrjahr

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr bekommen Sie ein monatliches Gehalt. Wenn der praktischen Anteil bei der PLSW absolviert wird, dann beträgt das Gehalt im zweiten Lehrjahr 435 Euro pro Monat.

Unterstützung zur Finanzierung der Ausbildung (z. B. BAföG usw.) erhalten Sie im Schulsekretariat bei Frau Gabriele Hesterberg.

Abschluss

Ihnen stehen viele Möglichkeiten offen

Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger*in

Die Ausbildung endet nach drei Jahren mit einer schriftlichen, einer praktischen und einer mündlichen Abschlussprüfung. Danach sind Sie staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger*in und erhalten gleichzeitig die Fachhochschulreife.

Mit dieser Ausbildung als pädagogische Fachkraft ist die Tätigkeit in einer Institution für Menschen mit Beeinträchtigung möglich. Sie können sich auch in vielen verschiedenen Bereichen weiterbilden, zum Beispiel zum Heilpädagogen*in oder zum Motopädagogen*in. Auch ein Studium ist denkbar, zum Beispiel für die Integrative Frühpädagogik.

Abschluss geschafft – und dann?

Mögliche Arbeitsfelder:

  • Kindergärten, Schulen & Tagesbildungsstätten
  • Frühfördereinrichtungen
  • Wohneinrichtungen, Betreutes Wohnen
  • Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM)
  • Einrichtungen der ambulanten & stationären Pflege
  • Einrichtungen der Kinder- & Jugendpsychiatrie
  • Senioreneinrichtungen
  • Im Ambulanten Dienst
  • Im Mobilen Dienst
  • Als selbstständiger Integrationshelfer

Einblicke in "Heilerziehungspfleger*in"

Alle Neuigkeiten im Überblick

Vielfalt entfalten Fachtag zu Heilerziehungspflege im Wandel der Zeiten
Unser Zukunftskonzept Qualifikation rüstet für die Arbeit „Nah am Menschen“
Sei doch einfach HEP! Heilerziehungspflege als Ausbildung – das unbekannte Berufsbild

Ansprechparter "Schule für Heil- und Sozialpädagogische Berufe"

Gabriele Hesterberg
Schulsekretariat

Schule für Heil- und Sozialpädagogische Berufe – Staatlich anerkannte Ersatzschule
Ostring 10a, 31655 Stadthagen
Tel. +49 5721 700-281
Fax +49 5721 700-288

fachschule@plsw.de

Nena Blaume
Schulleiterin

Schule für Heil- und Sozialpädagogische Berufe – Staatlich anerkannte Ersatzschule
Ostring 10a, 31655 Stadthagen
Tel. +49 5721 700-280
Fax +49 5721 700-288

n.blaume@plsw.de

Newsletter